News

Andreas Donauer besser bekannt als „Donikkl“ rief eines Tages an und fragte mich, ob ich ein Maskottchen (https://www.kindermusik.de/ ) bauen wollte.

Den Gedanken, die Stücke des „Karneval der Tiere“ zu inszenieren hatte ich schon lange. Bereits in meiner Gymnasialzeit bemerkte meine damalige Musiklehrerin Frau Frauendienst: „Das könnte man doch auch mit Puppen machen“. 1999 führten wir den Karneval während meines Lehramtsstudiums in der Universität Regensburg unter der Leitung von Prof. Dr. Bernhard Hofmann auf. Ein tolles Erlebnis.

Gregor Schwank ist als Künstler seit 25 Jahren mit Tourneen und Theaterprojekten international unterwegs. Wir Amateure freuten uns sehr, dass wir ihn für den Workshop "Tierköpfe gestalten für Marionetten und Handpuppen" gewinnen konnten.

Die Berliner Figurenbauerin Doris Gschwandtner zeigte 12 interessierten Puppenspielern was man alles aus Socken machen kann. Für jeden Teilnehmer nahm sie sich viel Zeit und erklärte geduldig und ausführlich, wie man durch Ausstopfen und Abnähen zu den gewünschten Ergebnissen kommen kann. Herausgekommen sind ein bunter Reigen an witzigen Tieren und skurrilen Gestalten.

Cecil

2013 nahm ich im Zuge der „Erlebnistage“ der Traumfabrik Regensburg am Workshop „Bauchladentheater“ von Martin Hinder teil. Diese simple Konstruktion aus Karton mit schwarzem Tuch faszinierte mich. Etwa zwei Jahre später kam Martin Hinder auch an meine Schule, als ich in der Projektwoche dieses Thema den Kinder von der ersten bis zur vierten Jahrgangsstufe anbot. Die Geschichten, die da entstanden fand ich wunderbar.