Puppengalerie

Klappmaulpuppen

Die Klappmaulfiguren haben es mir besonders angetan. Warum, weiß ich nicht. Meine erste Figur fertigte ich mit etwa 12 Jahren aus einem alten Strumpf an. „Zwidldam“ war geboren. Als meine Nähkünste sich verbesserten kam „Kunibert“, ein hundeähnliches Wesen dazu. Schließlich erblickte „Pauline“ das Licht der Welt. Mit diesem Dreiergespann spielte ich für meine Schwester immer wieder Geschichten. Das wichtigste war dabei immer Zwidldams anarchische Persönlichkeit. Frech und aufmüpfig war er gegenüber der vaterähnlichen Figur „Kunibert“, streitsüchtig und egoistisch gegenüber seiner Cousine „Pauline“, die es ihm aber mit gleicher Münze heimzahlte.

Souvenirpuppen - Puppen aus aller Welt

Die Faszination für Puppen reicht bei mir bis weit in die früheste Kindheit. Damals begann ich Souvenirpuppen aus den bereisten Ländern mitzubringen oder alle, die verreisten um ein Mitbringsel zu bitten. Einige kamen meiner Bitte nach, doch manchmal ist es auch gar nicht so einfach, eine geeignete Puppe zu finden. Aber meine Sammlung wuchs. Viele Jahre ruhte die Figuren auf dem Dachboden. Dann aber stellte ich die Puppen wieder auf. Sie werden in den letzten Jahren durch Erwerbungen auf dem Flohmarkt stetig erweitert.